emder-hundefreunde.de
emder-hundefreunde.de

Emder Hundefreunde e.V.

 

 

 

Seid achtsam und bleibt gesund!

Liebe Emder Hundefreunde,

Coronavirus - auch eine Gefahr für unsere Hunde?

Die Medien überschlagen sich derzeit mit neuen Infos über das Coronavirus - offiziell als CoVid19 bekannt - es vergeht kaum eine Stunde, in der wir nicht neue Zahlen und Erkenntnisse bekommen. 

Dabei geht es ausschließlich um die Viruserkrankung beim Menschen, aber wir fragen uns natürlich, ob und wie es sich auch auf unsere Hunde übertragen kann.

Was heißt Corona beim Hund?

Coronaviren sind schon lange bekannt und finden sich bei verschiedenen Erkrankungen, wie z.B. auch bei Durchfällen, die den Hund betreffen. Hier muss man allerdings klar unterscheiden, denn Corona ist nicht Corona! Sollte man also einen Befund einer Kotprobe des Hundes vom Tierarzt erhalten und dieser enthält den Hinweis auf Coronaviren, ist es kein Grund in Panik auszubrechen. Die bereits bekannten Coronaviren bei Hunden sind zwar schlimm und können teils lebensgefährlich werden, haben aber nur im Entferntesten mit dem Coronavirus, welches die Lunge befällt und aktuell in den Medien diskutiert wird zu tun.

Das Coronavirus wie wir es aus den Medien kennen befällt wie gesagt die menschliche Lunge, ist hochgradig ansteckend und kann unter Umständen auch tödlich enden.

Anzeige

Gesundheit - Erste Hilfe - Moro´sche Möhrensuppe

Der leidige, immer mal wieder auftretende Durchfall bei unseren Fellnasen. Erste Hilfe?! Die Moro´sche Möhrensuppe, sie gilt als eine der besten Hausmittel gegen Durchfall überhaupt. Manche bezeichnen sie auch als kleines Wundermittel. 

Einen Versuch, statt Chemie, ist es immer wert - verabreicht als normales Futter bei Durchfall.

Erfunden hat die Moro´sche Möhrensuppe der Heidelberger Prof. Dr. Ernst Moro, Leiter der Kinderklinik um das Jahr 1908.

 

 FAST IN VERGESSENHEIT GERATEN ...
Die Morosche Möhrensuppe ist ein ganz hervorragendes Hausmittel bei Durchfall und eine therapiebegleitende Ernährungsoption bei Darm-Infektionen. Es hat über 100 Jahre gedauert, bis man die Wirkung einer so 'simplen Medizin' gegen schmarotzende Einzeller und schädliche Darmbakterien verstanden hat. Sie finden hier eine Dokumentation zur Wirkung der Moro'schen Karottensuppe und eine Reihe von Grundrezepte und darauf basierend verschiedene Rezeptvarianten. Dennoch sei seriöserweise darauf hingewiesen: Die Morosuppe ist 'fast ein normales Nahrungsmittel' und damit kein Ersatz für eine tiermedizinische Behandlung. Als therapiebegleitende Maßnahme ist die Moro'sche Möhrensuppe jedoch ein echtes Wundermittel und immer einen Versuch wert.(Quelle: www.erst-hilfe-beim-hund.de)

 

Bitte für Rezepte und mehr Info auf den folgenden Link klicken: 

www.erste-hilfe-beim-hund.de

 

 

Es sei noch gesagt: man kann die Moro´sche Möhrensupper gleichermaßen für Mensch und Tier anwenden :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© emder.hundefreunde.de